Chemie

Informationen zum Fach Chemie

Warum rostet Eisen? Wie funktioniert eine Taschenlampenbatterie? Wie wird das Phosphat aus dem Abwasser in einer Kläranlage entfernt? Woher kommt der typische Geschmack einer Brezel?

Die Chemie ist die Lehre von den Stoffen und Stoffumwandlungen. Als exakte Naturwissenschaft beschäftigt sie sich hauptsächlich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und den Veränderungen (Reaktionen) der Stoffe unserer Umwelt. Schwerpunkte bilden in der 12. Jahrgangsstufe „Funktionelle Gruppen und Reaktionsmechanismen der organischen Chemie“, Reaktionsgeschwindigkeit und chemisches Gleichgewicht sowie Elektrochemie (Ausbildungsrichtungen ABU und Technik).

Der Chemieunterricht in der 11. Jahrgangsstufe setzt sich aus einem Theorieteil und dem praktischen Experimentieren in der Chemie-Übung zusammen. Dies trifft für die Ausbildungsrichtungen ABU und Technik zu.

Chemie in der Ausbildungsrichtung Sozialwesen

In der Ausbildungsrichtung Sozialwesen wird Biologie in den Jahrgangsstufen 12 und 13 jeweils mit zwei Unterrichtsstunden pro Woche unterrichtet. Schwerpunkte bilden hier die Teilgebiete Zellbiologie, Genetik des Menschen und „Der Mensch als Evolutionsfaktor“ (Jahrgangsstufe 12) sowie Mechanismen und Belege der Evolution, Neuro- und Muskelphysiologie und Immunbiologie (Jahrgangsstufe 13).

Weiterführende Informationen

Lehrplan für das Fach Chemie (ISB)

Weitere Fächer